Gasteig
Rosenheimer Str. 5
F110321
5,00 €







Die Auswirkungen der digitalen Transformation erreichen – unter anderem in Gestalt von Robotern und Künstlicher Intelligenz (KI) – zunehmend unsere Arbeitswelt. Was ist dieses Mal anders als zu Zeiten vorhergehender industrieller Entwicklungen? Ersetzen die Robotik und die KI heutige Berufe? Entstehen neue Arbeitsfelder? Arbeiten wir künftig Hand in Hand mit "Cobots und Chatbots"? Fragen wie diese werden aus Sicht der Unternehmen, der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und des Staates betrachtet. Freuen Sie sich auf einen spannenden Abend.

Vortrag: Andreas Dohmen





DGB Haus
Schwanthalerstr. 64
F110305
Gebührenfrei







Marx beschrieb die Geschichte als Geschichte von Klassenkämpfen. Aber auch sein eigenes Leben war von Kämpfen geprägt: er kämpfte nicht nur gegen diejenigen, die die kapitalistischen Verhältnisse verteidigten, sondern auch gegen jene Sozialisten, denen er eine unzureichende Kritik am Kapitalismus vorwarf. Bis zum Ende seines Lebens rang er um die Erkenntnis dieser Verhältnisse. Die dabei gewonnenen Resultate sind bis heute einflussreich. Anhand einiger Beispiele soll das Verhältnis von Marx's Leben, Kampf und Wissenschaft präsentiert werden.

Vortrag: Prof. Dr. Michael Heinrich





VHS
Gasteig
Rosenheimer Str. 5
G110344
6,00 €

Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit haben die Staaten der Welt im Jahr 2015 im Rahmen der UN verbindliche Nachhaltigkeitsziele beschlossen, mit denen die weltweite gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung im Rahmen der ökologischen Grenzen der Erde und im Einklang mit sozialer Gerechtigkeit gestaltet werden soll. Auch München hat diese Ziele unterschrieben. Was verbirgt sich hinter diesen 17 Nachhaltigkeitszielen und wie können sie in Deutschland, Bayern und München umgesetzt werden?

Vortrag: Dr. Ulrich Mössner





VHS
Gasteig
Rosenheimer Str. 5
G110348
6,00 €

 

Die EU-Kommission verhandelt ein „Freihandels“-Abkommen nach dem anderen und sieht darin die richtige Gegenstrategie zum Protektionismus von Trump. Die deutsche Wirtschaft und ein Großteil der Medien applaudieren. Selbstverständlich braucht die deutsche Wirtschaft offene Grenzen. Aber sind dazu die „Freihandels“-Abkommen das richtige Rezept? Und wie könnte ein „fairer“ Welthandel aussehen? Diese Fragen werden im Vortrag ausführlich und allgemein verständlich diskutiert.

Vortrag: Dr. Ulrich Mössner





VHS
Gasteig
Rosenheimer Str. 5
G110336
6,00 €

 

 

Ein Gespenst geht um in Deutschland: Kaum eine Woche vergeht, in der nicht neue Schreckensmeldungen über dramatische Arbeitsplatzverluste durch die sog. Industrie 4.0 (Digitale Revolution) verbreitet werden. Mit Bezug auf amerikanische Studien wird in den Medien berichtet, dass bis zu 47 Prozent der Arbeitsplätze durch Digitalisierung wegfallen könnten! Dr. Mössner geht dieser Thematik auf den Grund und rückt die Horror-Meldungen zurecht.

Vortrag: Dr. Ulrich Mössner





DGB Haus
Schwanthalerstr. 64
F110340
5,00 €







"Man lernt nie aus" – seit einiger Zeit erfährt diese altbekannte Einsicht verstärkte Aufmerksamkeit durch die Politik und die Wirtschaft: Der Wettbewerb in einer globalisierten Welt verlangt qualifizierte Akteure. Dabei ist nicht die freie Entfaltung der menschlichen Kräfte das Ziel, sondern deren fortlaufende Anpassung an die jeweils herrschenden Verhältnisse. Der Vortrag nimmt diese Tendenzen kritisch in den Blick und fragt nach Möglichkeiten eines widerständigen Umgangs mit dem gesellschaftlichen Zwang zum "lebenslänglichen Lernen".

Vortrag: Dr. Manuel Rühle





DGB Haus
Schwanthalerstr. 64
F110338
Eintritt frei







Mittlerweile hat die Diskussion zu den Stichworten "Industrie 4.0", "Digitalisierung der Arbeit" und "Produktivkraftentwicklung" in Gesellschaft, Medien und Politik Fahrt aufgenommen, bis hin zum vergangenen Bundestagswahlkampf. Besondere Bedeutung kommt der Frage zu, was diese Entwicklung für die abhängig Beschäftigten bedeuten. In Vortrag und Diskussion soll es genau darum gehen und es sollen die bisherigen Diskussionen in den Gewerkschaften reflektiert und auf Ihre Tauglichkeit und Angemessenheit hin besprochen werden.

Vortrag: Lothar Galow-Bergemann