Bildungszentrum
Einsteinstr. 28
F110708
Eintritt frei

In München wird die Diskussion über eine angemessene Form des Gedenkens an die Opfer der NS-Herrschaft leidenschaftlich geführt. Im Jahr 2015 hat der Münchner Stadtrat beschlossen, die Installation von Gedenktafeln an Hauswänden und Gedenkstelen auf öffentlichem Grund zu fördern, um so an diese Frauen, Männer und Kinder zu erinnern. Dr. Andreas Heusler vom Stadtarchiv München und Dr. Sabine Schalm vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München stellen diese neuen Formen des Gedenkens vor und zeigen, wie sich interessierte Münchner Bürgerinnen und Bürger an diesem Projekt beteiligen können.

Vortrag: Dr. Andreas Heusler & Dr. Sabine Schalm



Bildungszentrum
Einsteinstr. 28
ACHTUNG: Am 05.03. ist der Treffpunkt im Münchner Stadtarchiv!
F110712
Eintritt frei

Etwa 10 000 Frauen, Männer und Kinder wurden in München Opfer des NS-Regimes. Viele von ihnen sind in Vergessenheit geraten. In der "Werkstatt der Erinnerung" haben Sie die Gelegenheit, angeleitet von Historikern und Journalisten einzelne dieser Lebensgeschichten zu rekonstruieren. Referenten aus den verschiedenen Münchner Archiven vermitteln Kenntnisse über die Arbeit mit historischen Quellen und Bildern. Sie lernen, wie man Informationen sammelt und Kurzbiografien verfasst. Der sechsteilige Workshop enthält eine Exkursion in das Stadtarchiv München und schließt mit einer Schreibwerkstatt ab. Sie erhalten ein Zertifikat über die vollständige Teilnahme am Kurs. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Mo. 22.1.2018

Am Anfang steht der Name -- Grundlagen der biografischen Recherche

Barbara Hutzelmann und Maximilian Strnad, Stadtarchiv München

Mo. 5.2.2018

Die Akten der Verfolger im Staatsarchiv München

Robert Bierschneider, Staatsarchiv München

Barbara Hutzelmann, Stadtarchiv München

Mo. 19.2.2018

Die Macht der Bilder und der persönlichen Erinnerung

Elisabeth Angermair, Stadtarchiv München

Maximilian Strnad, Stadtarchiv München

Mo. 5.3.2018

Öffentliches Gedächtnis -- Exkursion in das Stadtarchiv München

Ort: Stadtarchiv München, Winzererstraße 68

Dr. Bettina Pfotenhauer, Stadtarchiv München

Barbara Hutzelmann, Stadtarchiv München

Mo. 19.3.2018

Kein Ende der Geschichte? Internationale Suchdienste und „Wiedergutmachung“

Gerhard Fürmetz, Bayerisches Hauptstaatsarchiv

Maximilian Strnad, Stadtarchiv München

Mo. 9.4.2018

Schreibwerkstatt – Wie aus Wissen Erinnerung wird

Dr. Franziska Brüning, Journalistin

 

Workshop und Exkursion